Training 29.05.11 (Team Gizmo und Delphin)

Es ist ja bekannt, dass das Arbeiten im Team oder aus der Linie heraus an jedes Gespann nochmal neue Herausforderungen stellt. Besonders in Sachen Steadiness ist hier der Druck auf den Hund höher, da er ja den oder die anderen Hunde als Konkurrenz begreift. Da ich weiß, dass Fiene etwas Probleme damit hat mit der Beute auf die Linie zu zulaufen haben wir den Abstand zwischen Jens und mir etwas größer gewählt um ihr die Sache leichter zu machen.

Übungsaufbau:

  • Aufstellung der Teams in der Linie
  • Werfer steht ca. 20 Meter vor der Linie
  • Wurf erfolgt mit Geräusch, in den Wind parallel zur Linie
  • Die Hundeführer holen die Dummys selbst und bringen sie zurück zum Werfer
  • Bei absoluter Ruhe wird einer der Hunde zum Apport geschickt.

Man kann wirklich sagen, das Retriever sehr sparsam gucken können. Besonders immer dann, wenn sie Situationen als völlig absurd empfinden. Wir haben wirklich viele Fragezeichen über den Köpfen unserer beiden gesehen als wir unseren „Frühsport“ machten und die Dummys einsammelten.

Walk on… Auf dieses Kommando setzten sich sowohl Werfer als auch Linie in Bewegung.

Walk on!

Weiterlesen