Training vom 17.02.2013

Teilnehmer:

  1. Gunter mit Sheila
  2. Ivonne mit Delphin
  3. Janina mit Baja
  4. Michael mit Butch
  5. Nadine mit Nele

Trainingspunkte:

  • Voran ohne Vertrauensweg zu drei Punkten in engen Winkeln
  • Suchenmuster erarbeiten
  • Paralelles bzw. gleichzeitiges Suchen von 2 und mehr Hunden

Verschneit aber sonnig, so zeigte sich das Wetter am heutigen Tag. Das Gelände leicht – Acker – die Fixpunkte deutlich.

Das Suchengebiet ein lichters Wäldchen. Kein schwerer Bewuchs.

Michael ging mit Butch zuerst etwas abseits um ihn ein bisschen mit dem Dummy zu bespaßen. Die beiden waren schon sooooo lange nicht mehr da, da war es nur verständlich, das Butch völlig aus dem Häuschen war als er die grünen Säckchen und die Mädels erblickte.

Janina und Gunter gingen mit den Hunden eine „Runde“ um den Acker um den den Fixpunkten die Dummys auszulegen. Dabei durften Sheila und Baja zusehen.

Nadine und Nele nahmen Aufstellung am Suchengebiet. Heutiges Ziel sollte sein, Erfolg zu haben, wenn man nah am Rand des Gebietes sucht.

Training17.02

Durch das erarbeiten dieses Suchenmusters soll der Hund lernen seine Bögen bis an den Rand des Suchengebietes auszudehnen. 2von 4 Dummys sollten geholt werden.

Auch Michael und Butch arbeiteten diese Aufgabe.

Danach ging es weiter mit den Vorans für Sheila, Baja, Nele und Fiene. Sheila und Baja hatten schon das ein oder andere Dummy eingesammelt und nun sollte Fiene rausgehen auf ein Blind an einem sehr deutlichen Fixpunkt. (Nach dem super Training von gestern war ich mir sicher, dass das klappen würde).

Es gestaltete sich für alle Hunde schwieriger als ich dachte. Jeder hatte so seine Problemchen den Hund zu „seinem Punkt“ zu bringen. Aber Fiene hat den Vogel abgeschossen 😦 Ich musste dann wirklich zwei Mal mit ihr bis zum Endpunkt (den Dummys) gehen und selbst danach war sie noch völlig von der Rolle. Ich verhalf ihr zum Erfolg und mit Voran war Schluß! Die anderen arbeiteten fleißig weiter und zum Abschluß ließen wir die Hunde sitzen und warten und wir sammelten die restlichen Dummys ein. Alle Dummys… nein… das 15te ist und bleibt wie vom Erdboden verschluckt… sonderbar!

Für die Abschlußübung stellten wir uns alle auf dem Weg entlang des Suchengebietes auf. Baja – Nele – Sheila – Fiene – Butch insgesamt lagen 20 Dummys im Suchengebiet.

Nele ging raus, fand und war schon kurz vor der Abgabe als Butch los durfte. Butch auf dem Rückweg, das war das Startsignal für Baja. Die hatte noch nicht gefunden da durfte dann Fiene ebenfalls ins Suchengebiet.

Ganz zum Schluß waren dann Fiene, Baja und Sheila gleichzeitig im Suchengebiet… das war richtig cool.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s