So ein Tag ….. (Aufgabe 1 und 2)

so wunderschön wie heute !!

Ja, nun ist er rum. Der 1. Spaß-WT der Working Mudpaws und er war … „gelungen“! Jetzt kann ich es ja zugeben. Obwohl dieser Tag nicht einmal die Bezeichnung „Semiprofessionell“ verdient hat, war ich ein winziges Bisschen aufgeregt ob es denn allen gefallen würde. Ob das mit den Aufgaben so klappt wie ich es mir ausgedacht hatte, ob das Wetter hält ……

Der Tag fing schon mit einer Hiobsbotschaft an. Um kurz vor 9.00 Uhr klingelte das Telefon und Claudia war dran. Ich ahnte Schlimmes. „Wir können nicht kommen….“ 😦 „Ich habe Kopf und ganz schlimm Rücken!“ ….. Oooh menno…. Aber wie heißt es so schön „The show must go on…..“ Keine Zeit für langes Grübeln den schon standen die Ersten vor der Tür. Nadine, Claus und die Kids waren mit zwei Autos angereist um noch Sitzmöbel, Gartentische, Kaffeemaschine und Salat auszuladen und dann kamen nach und nach alle übrigen Teilnehmer. Wir warteten, bis sich jeder sortiert hatte und gingen zur Startnummernvergabe über. Diese waren von HappyDog zur Verfügung gestellt worden… aber dazu später mehr. Wir bepackten den Bollerwagen von Yvonne und zogen los. Am meisten „gezogen“ hat Claus! Der hat nämlich die ganze Strecke den Verpflegungsbollerwagen hinter sich her gezerrt, dafür schon mal gleich zu Anfang heißen Dank. Relativ schnell waren wir an Station 1 angekommen.

Ich hoffe man kann es erkennen ....

Station 1

In einem mit dichtem Graß zugewachsenem Feldweg wurden in einem Kreis 3 Mini-Dummys und 2 Welpen-Dummys versteckt, ohne dass der Hund oder der Hundeführer dies beobachten konnte. Der Hund sollte in der Mitte abgesetzt werden, der Hundeführer tritt von Hund weg und gibt den Suchenpfiff. Perfekt wäre, wenn der Hund ohne zu Zögern mit der Suche in seiner unmittelbaren Umgebung beginnt.

  • Claus hat diese Übung durchgehend gefilmt. Die Videos sind noch in Bearbeitung und werden schnellstens nachgereicht.

Bei dieser Übung war zu erkennen, dass fast alle Hunde nach dem Pfiff noch das verbale Signal „such“ oder eine Handbewegung gebraucht haben. Auch war bei einigen der Geländeverbrauch größer als es nötig gewesen wäre. Aber alle haben ausdauernd gesucht. Die Könner hatten 2 Dummys zu bringen.

Die Anfänger durften, nachdem der Hund abgesetzt worden war nochmal an zwei Stellen mit den Händen im Gras rascheln um es den Vierbeinern einfacher zu machen. Dann habe ich mir den Hund beim arbeiten angeschaut und entschieden ob 1 oder 2 Dummys zu holen waren.

Station 1

Station 2

Auf einer leicht abfallenden Wiese wurde in ca. 30 – 35 Meter Entfernung eine Markierung geworfen. Die Flugbahn war sichtbar, die Fallstelle erst, wenn der Hund über den Geländeübergang kam. Für die Anfängerhunde wurde das Dummy auf kurz gemähtes Gras geworfen, sodass sie es tatsächlich sehen konnten. Die Könner mussten ihre Markierfähigkeit unter Beweis stellen.

Station 2

Auch für diese Zeichnung gilt …. die geworfenen Dummys waren grün! Ich passe die Farbe in den Grafiken jeweils so an, dass man es gut erkennen kann.

Die Markierung war schon relativ schwer. Einigen Vierbeinern wurde durch den Werfer geholfen. Dieser bewegte sich auf das Dummy zu und machte nochmals ein Geräusch. Am Schluss haben alle Hunde ihr Dummy aufgenommen und zurückgebracht. Von dieser Aufgabe gibt es auch schon einige Bilder

Wartezone Station 2

Alles ganz entspannt

Kirsten und Kuna unser Hund mit Migrationshintergrund

Mandy + Butch

Off - On

und Action !

... Nun sag schon "Apport"!

Janina mit Baja

Einen kleiner Zwischenfall lockerte den „ernst der Aufgabe“ dann noch ein wenig auf 😉 …. Nennen wir es mal die Outtakes der Aufgabe 2

Biscuit hatte bereits gearbeitet und sollte gerade wieder am Erdhaken gesichert werden. Nadine und Nele hatten schon Position bezogen. Ich machte mich bereit fürs Werfen.  „Quak-quak“, Wurf, und Nele düste los wie der geölte Blitz. Aber was war das? Ein brauner Strich flitzte durch mein Blickfeld und versuchte doch tatsächlich vor dem Gar-Nelchen am Dummy zu sein *grummel* Ich also die Beine in die Hand genommen und schnell das Dummy aufgehoben, dass bloß kein Renn- und Rangelspiel um die Beute daraus wird! Sowohl Nadine als auch Anke riefen ihre Schwarznasen ab und Nele machte sich sodann auch auf den Rückweg…. Aber der Keks erinnerte sich, dass sie da ja nicht nur ein Dummy erschnuppert hatte sondern auch … Mist! Und diesen galt es jetzt zu finden und seiner Bestimmung zu zu führen…. Er sollte Mageninhalt werden. Jetzt war Anke dran die Beine in die Hand zu nehmen und ihre braune Knutschkugel einzufangen. Danach gabs ein ernstes, einseitiges Jawollgespräch, in Fachkreisen auch Mitarbeitergespräch genannt.

... ohne Worte .... 😉

Nachdem Biscuit dann gesichert war haben wir die Aufgabe mit Nele wiederholt und die Kleene machte ihre Sache wirklich gut. Noch kein Jahr alt und schon so eine große Entfernung gearbeitet. Mega klasse!

Sehr schön !

Der Markierprofi ~ Paul

Muffin ... Returns!

Von Biscuit gibt es leider kein Dummy Bild, da sie der Meinung war es unterwegs „Für eine Hand voll Dollar  Mist“ liegen zu lassen. Anke hat sie dann abgeholt und wollte sie (nachdem sie Nele nachgejagt war für den Rest des Tages disqualifizieren) … hat sie aber zum Glück nicht gemacht, die liebe Anke.

Biscuit wir aus dem "Kinderparadis" abgeholt!

Kann man der böse sein? .... Nein !!

Meine Flitzmaus !

Von Cosma, Jonah und mir gibt es leider kein Bild darum klau ich einfach mal ein älteres (vor ein paar Wochen)  von uns.

Warten auf eine Markierung ! 11 Jahre und 3 Monate ♥

Hats Spaß gemacht …..

Klar !

Advertisements

4 Kommentare zu “So ein Tag ….. (Aufgabe 1 und 2)

  1. Jaja, der Keks der sich verkrümelte *immer noch grummel*
    An dieser Stelle nochmal SORRY an Nadine und Nele für den braunen Störfaktor!!!

    Absolut bewundernswert, dass sich Nele durch Biscuit nicht ablenken ließ!

  2. Pingback: Der 1. Working Mudpaws Spaß-Workingtest «

  3. Pingback: * * * 21 * * * « Golden Worker Discovery Delphin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s