Training 16.04.2011 (3)

Janina und ich wollten heute unsere ersten Kombiaufgaben im Team arbeiten. Als Vorbereitung sollte Baja zuerst einige Markierungen holen damit unser „Vertrauensbaum“ wieder im Gedächtnis ist. Als Test, ob das gezielte Markiertraining der letzten Male schon Früchte getragen hat wurde heute bewusst mit Rückenwind gearbeitet. Denn nur bei Rückenwind muss der Hund wirklich punktgenau markieren um schnell zum Erfolg zu kommen.

  1. Flagman wird geworfen
  2. Dummy grün wird geworfen
  3. Dummy grün wird geworfen danach geht der Werfer auf das Team zu und dient somit nicht mehr als Orientierung für den Hund
  4. Ein Dead Fowl (Ente) wird geworfen. Danach läuft das Team einen großen Kreis. Zurück am Startpunkt wird der Hund geschickt. Hierbei hatte Baja ganz minimal gesucht. Aber das war wirklich nicht der Rede wert.

Diese Übung haben Fiene und ich dann auch durchgearbeitet und dann ging s für Janina und mich ans Eingemachte.

Ganz zu Beginn des Trainings hatte Janina eine Suche mit 10 Dummys ausgelegt. Keiner der Hunde hat dabei zugesehen. Nun namen wir Aufstellung und Nadine, die Nele in der Zwischenzeit ins Auto gebracht hatte, war nun unser Brrrrr-Frauchen.

Kombiaufgabe Baja und Delphin

Nur so am Rande, nein wir haben keine blauen Dummys wie in dieser Grafik…. aber man sieht es so einfach besser :-).

Die Kombiaufgabe wurde wie folgt gearbeitet:

  1. Das Mark wurde an D1 geworfen Team 1 (Baja) arbeitet. Beim ersten Mal hatte ich Fiene noch mit der Leine gesichert, war aber völlig unnötig.
  2. Wieder wurde ein Dummy mit Geräusch an D1 geworfen und jetzt arbeitete Fiene.
  3. Janina schickt Baja in die Suche. Das fand ich knifflig, da Baja direkt an uns vorbei flitze um in die Suche zu gehen. Aber wieder umsonst gesorgt Fiene saß wie eine eins …. und ich war stolz wie Bolle.
  4. Fiene geht in die Suche
  5. Wieder das Mark an D1 und Team 2 arbeitet. Auf dem Rückweg läuft Fiene nicht direkt auf mich zu sondern schlägt einen Bogen. Janina schlägt vor den Abstand zwischen uns beiden zu vergrößern… weniger Druck und schon klappts!
  6. Team 1 geht in die Suche
  7. Team 1 arbeitet D1
  8. Team 2 geht in die Suche   Jetzt legt Nadine ein Halfblind an D1 aus … Frau geht ja davon aus, dass der Vertrauensweg nun oft genug zurückgelegt wurde.
  9. Team 1 Baja wird mit Kommando „Voran“ auf D1 geschickt. Hier zeigte sich, dass es ihr etwas Schwierigkeiten bereitet vom Markieren auf das Einweisen umzuschalten. Wieder ein wichtiger Ansatzpunkt für die nächsten Trainings.
  10. Auch beim Einweisen von Fiene war der Laufweg nicht wirklich gerade … Üben, üben….
  11. Team 1 arbeitet 2 Dummys aus der Suche
  12. Team 2 arbeitet 2 Dummys aus der Suche

Und damit war unsere Kombiaufgabe durchgearbeitet. Ich bin wirklich erstaunt. Baja markiert konstant gut und Fiene ist richtig schön steady. Beide Damen sind richtig schnell. Es macht solchen Spaß ihnen zu zu gucken.

Fortsetzung folgt …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s