Steadiness Training

Manchmal kommt es anders als man es plant und das ist gut so. Eigentlich wollte ich mit Hannes weiter an seinen Voran’s arbeiten.  Als wir dann aber in Richtung  „unserer“  Wiese unterwegs waren, war diese besetzt. Unsere Nachbarin war mit ihrem kleinen Wasserhund unterwegs und hat Bällchen geworfen.

Hannes sieht Amira und startet durch. Im vollen Lauf mache ich den Stop-Pfiff und der Große sitzt wie eine eins! Man bin ich stolz. Als ich ihn wieder frei gegeben hatte ging die Post zu Amira. Ich war noch auf dem Feldweg und Hannes schon in die umzäunte  Wiese geflitzt da kam der Hier-Pfiff und Hannes dreht ab und kommt. Braver Junge! Die Arbeit am Grundgehorsam in den letzten Monaten haben sich wirklich gelohnt.

Wir haben dann in einiger Entfernung Aufstellung genommen. Hannes in Grundstellung neben mir und Amiras Frauchen schleudert den Ball (so einer mit Schnur), Amira der FLitze-Hund wie ein Pfeil hinterher und Hannes saß.

Mit jedem Versuch sind wir ein Stück näher an den Ball und an Amira ran gegangen und alles hat super geklappt. Kurz hatte ich mit dem Gedanken gespielt für Hannes eine Markierung zu werfen und ihn diese holen zu lassen… das habe ich dann aber gelassen. Ich wollte auf keinen Fall das super Steadiness-Training kaput machen. Zum Abschluss durfen die beiden dann noch mal richtig Spielen. Dabei habe ich dann wieder mal gesehen wie viel Druck sich während diesen Übungen aufstaut. Er ist gerannt wie ein Turbo.

Auf dem weiteren Spazierweg haben wir dann doch noch ein Voran gearbeitet. Ein erfolgreicher Tag ein ein braver Hannes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s