Eine kleine Fährte…

heute habe ich für Cosma und Hannes eine kleine „Leckerchen-Fährte“ gelegt. Am Start lagen ein paar Bröckchen vom normalen Hundefutter und auf ca 25 Metern mit einem rechten Winkel gabs dann immer mal wieder ein Bröckchen. Am Ende gabs einen Jackpot bestehend aus ein bisschen Nassfutter.

Hannes war beim ersten Versuch so aufgeregt, dass ich ihne zurückgebracht habe und erst mit Cosma zwei kleinere Vorans auf dem verscheiten Feldweg gemacht habe.

Aber dann gings auch für den Stinker (ja….der Mief hält sich hartnäckig) los. Am Startpunkt hat er dann den Suchenturbo eingeschaltet. Da es unsere erste Fährte war habe ich ihn angeleint gelassen. Und so hat er sich Schritt für Schritt, Pfote für Pfote vorgearbeitet. Er hat das wirklich gut gemacht. Gar nicht hektisch wie…. die Supernase Cosma.

Wie Anfang einer Fährte … brauch ich nicht …. renne hektisch hin und her …. ups …. da lag ein Stückchen Wurst ….. keine Zeit, keine Zeit…. da, noch ein Stückchen. Das müssen wir irgendwie nochmal anders angehen.

Dann auch noch unser Kumpel Merlin (Irish Setter) sein Glück versucht. Man kann aber wohl sagen, dass alles, was nicht nach Reh riecht nicht wirklich sein Interesse weckt. Trotzdem hat er sich bis zum Jackpot durchgeschnüffelt.

Zum krönenden Abschluss ist uns dann auch noch auf dem Heimweg Evita begegnet. Eine kleine 5 Monate alter Schoko-Labbi-Maus. Da gings dann nochmal mit dem Flitze-Flummi ne Runde durch den Schnee und dann ab nach Hause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s